Power Metal Konzert 07.12.2019

Guten Abend liebe Flamongos,

heute folgt ein kurzer Bericht über das Power Metal Event im B58, Braunschweig vom 07.12.2019.

Am folgenden Abend spielten Queen of Distortion aus Braunschweig, Terra Atlantica aus Hamburg und Victorius aus Leipzig. Von Victorius erzählte ich bereits in der Vergangenheit und ihr könnt euch sicher sein, dass sie den Laden zum Kochen gebracht haben. Freunde, Bekannte und Verwandte fanden den Weg ins B58, so auch wir Flamongos, 7 an der Zahl ließen uns den letzten Dinosaurier Gig von Victorius nicht entgehen.

Queen of Distortion eröffneten den Abend mit stilvollem Heavy Metal und heizten das Publikum an. Danach gestalteten Terra Atlantica die Bühne mit Fischnetzen und römischen Säulen aus. Mit ihren melodischen Songs beeindruckten sie durch ihr erstmaliges Auftreten in Braunschweig die Leute mit Witz und Charme auf der Bühne. Sie verstehen es zu unterhalten, indem sie das Publikum zum Mitmachen einladen, stets präsent sind und einfach alles geben.

Mit Victorius‘ Auftritt verwandelte sich nun die Bühne in einen Dinosaurier Wald. Es war das letzte Konzert ihrer Tour mit den Dino-Songs. Auch gewährten sie uns einen kleinen Einblick in das neue Album „Space Ninjas From Hell“, indem sie den „Shuriken Showdown“ hier in Braunschweig uraufführten. Und das kam richtig gut an. Wir standen etwas weiter vorn und wurden zwischenzeitlich von einem gewaltigen Chor überwältigt. Ich war sehr überrascht, wie viele Menschen die Texte kennen, obwohl Victorius doch noch recht unbekannt sind. Das war echt richtig cool und freute mich, dass sie auch hier schon Anhänger haben. Auch hat dieser Abend einige neue Fans hervorgebracht, wie sich herausstellte. Ein rundum gelungener Abend, wie ich finde.

Ihr könnt gerne wieder kommen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.