Missis Beiträge: Victorius (Band)

Hallo liebe Leute

ich hatte vor einiger Zeit den ersten Versuch gemacht, euch die Band Victorius vorzustellen. Allerdings ist mit diesem Beitrag damals etwas schief gelaufen. So habe ich mich entschlossen, ihn erneut reinzusetzen, in der Hoffnung, dass ihn auch mehr Leute lesen.

Ich möchte euch darauf hinweisen, dass wir in naher Zukunft Victorius bei uns im B58 hier im schönen Braunschweig begrüßen dürfen. Mein anderer Verein „Hotel666“ veranstaltet das Ganze und wir laden euch recht herzlich ein, vorbei zu kommen und die Power Metal Sause des Jahres mit uns zu feiern.

Nun zum eigentlichen Thema.

Victorius sind eine junge, aufsteigende Power Metal Band aus Leipzig (Sachsen). Gegründet circa 2004, als die Herren noch zum Gymnasium in Bitterfeld-Wolfen (Sachsen-Anhalt) gingen. Heute leben sie alle verstreut rund um und in Leipzig. Zur Original Besetzung gehören bis heute David (Gesang), Dirk (Leadgitarre) und Andreas (Bassgitarre). Seit jeher gab es einige Wechsel immer wieder an der 2.Gitarre und dem Schlagzeug. Seit mehreren Jahren etwa gehören jetzt Frank (Schlagzeug) und Florian (Gitarre) zur Band.

Mein persönlicher Bezug zu Victorius begann 2008, als mein Bruder und ich im Jugendclub in Raguhn (Sachsen-Anhalt) Anschluss bei den Kids suchten. Denn da lernten wir David kennen. Er erzählte uns, dass er bald einen Auftritt in Eckartsberga (Sachsen-Anhalt) auf dem No Way Out Festival haben würde. (Im Beitrag der Band „Ironbite“ bin ich näher auf das Event eingegangen. Infos findet ihr dort). Da sind wir mitgefahren und hatten einen richtig geilen Abend. Victorius spielten dort als 2.Band. Der Headliner an dem Abend war „Hells Heaven“- aus Apolda. Die Jungs rockten die Hütte und wir hatten ne Menge Spaß. Wir alle freundeten uns mit der Zeit an, erlebten viel und sind bis heute miteinander tief verbunden.

In den vergangenen Jahren war ich so oft mit ihnen unterwegs, habe sogar selbst veranstaltet, wo sie mein Headliner waren. Ich bin mit meiner Familie oft an die abgelegensten Orte gereist, nur um sie zu sehen. Ich glaube eine der kuriosesten Orte war in Thüringen, Holzthalleben schimpft er sich. Schon mal davon gehört? Ich bis damals auch nicht. Von 2011 bis Februar 2012 saß sogar mein kleiner Bruder am Schlagzeug und sammelte erste Banderfahrungen mit den Jungs. So führte uns ein Auftritt an den besagten Ort „Holzthalleben“.

Anfang 2012, als mein Bruder sein letztes Konzert mit den Jungs spielte, nahmen sie in Osterode am Harz an dem Devils Wall Contest des Rockharz Festival Veranstalters teil, wo sie den 2.Platz belegten und knapp gegen Asenblut verloren. Der Gewinner dieses Contests sollte einen Slot auf dem Rockharz Festival 2013 haben. Durch Zufall kamen Victorius an den Opener Slot für 2013. Und ich war mit von der Partie ; so kam ich das erste Mal nach Ballenstedt.

Nach dem Auftritt in Ballenstedt ging es in den folgenden Jahren rasch nach vorn mit der Karriere. Victorius unterschrieben ihren ersten Platten Vertrag und produzierten das Debüt Album „The Awakening“ 2013.

In den nächsten 4 Jahren folgten „Dreamchaser“ 2014, das „Heart of The Phoenix“ 2017 und 2018 kam die EP „Dinosaur Warefare“. Natürlich habe ich sie allesamt zu Hause stehen. Zu meinen Lieblingsalben gehören die letzten 2. Diese 4 Cd’s sind ein Muss für jeden Power Metal Fan. Jedes Album erzählt fantastische Geschichten über Könige, Drachen, Heldentum, bis hinzu intergalaktische Dinoarmeen und Laser Säbelzahntiger. Mal davon ab, kann man die musikalische Entwicklung der Band von Album zu Album hören und das finde ich sehr außergewöhnlich. Allein Davids Stimme hat sich so stark verändert, er hat eine Gesangsausbildung hinter sich gebracht, wo ich bei der Abschlussprüfung 2017 Zeuge sein durfte. Es war grandios.

Victorius zeichnen sich aber nicht nur durch den Gesang so besonders aus. Nein, es sind die Thematiken, die Gitarrensoli und der Sound. Jede Band hat seinen eigenen Sound, aber nicht jede wird von Lars Rettkowitz (Freedom Call) unterstützt und produziert. Und so kam es auch, dass man zum Beispiel Thomas Winkler von Gloryhammer auf dem Dreamchaser Album hören kann. Die Gastsängerin in „Silent Symphony“ (Heart of the Phoenix) ist eine tschechische Sängerin namens Victorie Surmova. Ihr seht also, dass sich viele bekannte Stars der Szene schon in das Victorius Imperium eingebracht haben.

Aktuell befindet sich das Quintett bei Napalm Records unter Vertrag. Damit folgt dann auch die 5.kommende CD, die den Titel „Space Ninjas From Hell“ tragen wird. Wir können also auf Großes hoffen. Ich denke, dass sie jetzt den Sprung ins Business geschafft haben. Anfang Oktober waren sie das erste Mal in Japan, dort durften sie gleich mehrere Gigs in 5 Tagen spielen. Wer interessiert ist, der kann sich bei Youtube das Interview von „Der Wahre Lukas“ und Victorius auf dem Metal Embrace Festival anschauen. Dort plauderten die Jungs recht fröhlich über ihre Japanreise.

Ende Oktober begann dann ein neues Kapitel. Victorius hatten die große Ehre zusammen mit der Band „Warkings“ und „Majesty“ als Supportband die Bühnen in Deutschland zu teilen. Am 2.11. machten sie Halt in Leipzig, wo 4 von uns Flamongos anwesend waren. Morgen, am 16.11.2019 führen sie ihre Tour fort in Wien. Schlussendlich für dieses Jahr beenden sie ihre Tour am 7.12.2019 als Headliner in Braunschweig. Supportbands sind „Terra Atlantica“ aus Hamburg und „Queen of Distortion“ aus Braunschweig.

Hier bekommt ihr dann schon einen kleinen Vorgeschmack aufs neue Album, welches im Januar 2020 erscheinen wird. Auch hierfür gibt es schon neue Tourdaten, die gleichzeitig das Release der neuen Scheibe sein werden. Wem das nicht reicht, kann Victorius danach auf Tour mit Serenity und Ad Infinitum live erleben ab April 2020.

07.12.2019 Braunschweig – B58
17.01.2020 Berlin – Nuke Club
18.01.2020 Hamburg – Bambi Galore
23.01.2020 Düsseldorf – Pitcher
29.02.2020 Leipzig – Halle 5
01.04.2020 München – Backstage
02.04.2020 Berlin – Nuke Club
03.04.2020 Weinheim – Cafe Central
04.04.2020 Essen – Turock
05.04.2020 Haarlem – Patronaat (Niederlande)
07.04.2020 Enschede – Metropool (Niederlande)
08.04.2020 Aaarschot – De Klinker (Belgien)
09.04.2020 Rüsselsheim – Das Rind
10.04.2020 Luzern – Schuur (Schweiz)
11.04.2020 Wörgl – Komma (Österreich)
24./25.07.2020 Burning Q Festival Freissenbüttel

VICTORIUS – Super Sonic Samurai (Official Video)

H666 | Victorius, Terra Atlantica, Queen Of Distortion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.