Missis Beiträge: Dessau Allstars Festival (Event)

05.08.2019

Hier nun ein weiterer Bericht von einem kleinen Festival in Sachsen-Anhalt:

Das „Dessau Allstars Festival“ vom 27.7.2019

Jeder in Sachsen-Anhalt kennt es… es ist nichts mehr los für die Jugend und jeder denkt, die Metal Szene sei tot… Falsch gedacht. Die kleine Stadt Dessau, an der Elbe gelegen, ist noch da. Denn hier findet seit 8 Jahren ein kleines Festival statt, das als „Dessau Allstars“ bekannt wurde und seit diesem Jahr unter dem Namen „Allstars Festival“ geführt wird. Es fand bis 2017 auf dem Gelände des Beatclub, dem örtlichen Musikclub (inzwischen geschlossen) statt. Es zeichnete sich unter anderem für die verschiedenen Genre der Musik aus. Es war für jeden was dabei, von Rock, Metal, über HipHop, Punk/Oi und Gothic war alles vertreten. Dann kam 2018 alles anders. Gerüchte waren im Umlauf, dass es das allerletzte Mal sein würde und sogar die Location änderte sich. Als es gelaufen war, flossen Tränen, Emotionen kochten hoch bei den Bands, die jedes Jahr an diesem Tag teilnahmen und konnten nicht glauben, dass es vorbei sein sollte…

Das dachten sich auch Don’t Try This, die jedes Jahr mit dabei und ein Teil des Ganzen waren. Die 5-köpfige Band aus Dessau nahm die Fäden selbst in die Hand und kümmerte sich darum, dass dieses Festival weiterlebt. Es schlossen sich 12 Leute zusammen und gründeten den Verein „Dessau lebt e.V.“ Nun stand dem nichts mehr im Weg. Man holte alle Genehmigungen, sah zu, die Auflagen der Stadt zu erfüllen und fieberte dem 27.7.2019 entgegen.
12 Uhr mittags startete die Geschichte und endete gegen 23:30 Uhr. 12 Bands aus Dessau / Leipzig und Umgebung präsentierten sich im Laufe des Tages. Es war ein voller Erfolg. Über 500 Besucher strömten auf das Gelände, um sich dieses Highlight nicht entgehen zu lassen. Bands wie Black Tooth Scares (Leipzig), Don’t Try This (Dessau), oder auch Neo (Dessau) sind vielen aus der Untergrundszene schon ein Begriff. Wer sie noch nicht kennt, sollte Sie mal abchecken.

Wir für unseren Teil kannten circa die Hälfte des Lineups und daher fanden wir auch den Weg dorthin. Mit 6€ pro Person an der Abendkasse und sogar einem Festivalbändchen waren wir dabei. Das waren unsere Eindrücke:

Die Location ist top gewählt gewesen. Eine Grünfläche, vorm Kraftwerk in Dessau, die man sehr gut in viele Bereiche aufgeteilt hatte. Zum einen hatte man eine separate Station mit Dixies direkt neben dem Eingang aufgebaut, was sehr positiv zu bewerten ist, da man nicht belästigt wurde durch unangenehme Gerüche. Dahinter befand sich die Merchandise Meile, wo alle Bands genügend Platz hatten, um ihre Sachen an den Mann zu bringen.

Auf der gegenüberliegenden Seite, war die Station mit Getränken und Essen. Es wurde tschechisches Bier ausgeschenkt, dazu gab es Fassbrause, Cola, Fanta, Sprite. Was uns fehlte war alkoholfreies Bier, dafür Daumen runter. Ein Grillstand war nebenan zu finden, mit Bratwurst, Fleisch, Kartoffelecken mit Quark. Dieses Angebot war zwar ausreichend, aber dennoch etwas mau wie wir fanden, daher einen halben Daumen. Nehmt es dennoch als positive Kritik an, denn alles in allem ist die Veranstaltung mit einem Gut zu bewerten. Es wurde schließlich zum ersten Mal von einer anderen Crew durchgeführt und das berücksichtigen wir.

Wir danken dem Veranstalter an dieser Stelle für den angenehmen Abend. Spaß hatten wir zur Genüge. Wir wissen aus persönlichen Gesprächen und Kennenlernen der Menschen dahinter, dass da so viel Herzblut und Liebe in dem Festival steckt. Es war sicher nicht leicht und wir wünschen euch für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und auch das sich euer Ziel erfüllt, das Allstars Festival fest im Dessauer Jahresprogramm zu etablieren.

Wir können dieses Festival nur empfehlen, es ist klein, fein, ereignisreich, familiär und die Stimmung immer gut unter den Zuschauern. Nehmt dieses zum Anlass und schaut doch nächstes Jahr einfach mal vorbei. Für Kulturinteressierte kann man auch das Bauhaus Museum empfehlen, das dieses Jahr im September neu eröffnet wird. Also einfach mal einen Ausflug nach Dessau über das Wochenende planen und Kultur erleben!

Punkte: 8/10
Text: Melissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.